Verhalten in Verhandlungssituationen Optimiced

Der berufliche Alltag besteht aus Verhandlungssituationen. Auch wenn wir uns dessen nicht bewusst sind.

Ob es um eine Gehaltserhöhung, die Zuweisung einer Projektaufgabe, das schönere Büro oder um einen Abschluss in Millionenhöhe geht – im Endeffekt handelt es sich um eine Verhandlungssituation. Um im sozialen Miteinander unseren Bedürfnissen Rechnung zu tragen und trotzdem gute Beziehungen erhalten und ausbauen zu können, ist es hilfreich, die Grundmechanismen von Verhandlungssituationen zu kennen und damit zu arbeiten.

Inhalte:

  • Vorbereitung von Gesprächen
  • Bewusstmachung der Eigenwirkung in Gesprächssituationen/Verhandlungssituationen
  • Erkennen von Verhaltensänderung und Stressanzeichen des Gegenübers
  • Umgehen mit Dominanzsituationen/Dominanzverhalten
  • Anwendung von Profiling-Methoden

Ziele:

  • Selbstwahrnehmung
  • Wie wirke ich in Verhandlungssituationen und wie nimmt mich mein Gegenüber wahr
  • Wie erkenne ich Tendenzen/Täuschungen des Gegenübers? (Was ist für mein Gegenüber wertbesetzt, was ist wichtig für mein Gegenüber)
  • Wie gehe ich mit Dominanzsituationen um

Dauer:

  • 2 Tage

Bei Bedarf ist ein Aufbaukurs (Basis ist VH1) oder Einzeltraining möglich.